19. September 2019

Erster Stammtisch für Teilnehmer*innen und Ehemalige

Wir laden ganz herzlich ein zum ersten Stammtisch unseres Instituts.

Am Donnerstag 19. September 2019 um 19:00 Uhr in der Alten Feuerwache, Köln https://www.altefeuerwachekoeln.de

Für einen unterhaltsamen Abend haben wir uns fachlichen Kontakt, persönliche Begegnung und Erfahrungsaustausch rund um systemische Therapie und Praxis, aber auch zu Ausbildungsthemen auf die Fahnen geschrieben.

Daher sprechen wir nicht nur die Teilnehmer*innen unserer aktuell laufenden Weiterbildungskurse an, sondern auch interessierte Absolvent*innen und Ehemalige, die Lust haben, mit RIFS in Verbindung zu bleiben oder wieder in Kontakt zu treten.

Wir freuen uns, wenn die Gelegenheit zu Vernetzung in einem lockeren Rahmen Euer Interesse findet!

Über eine kurze Rückmeldung per Mail würden wir uns freuen, aber auch spontane und kurzentschlossene Interessierte sind herzlich willkommen.


04. Juli 2019

Neuwahlen RIFS-Vorstand

Auf der Mitgliederversammlung des RIFS am 04.07.2019 wurden folgende Lehrtherapeuten in den Vorstand unseres gemeinnützigen Vereins gewählt:

  1. Ira Schünemann (Vorstandsvorsitzende)
  2. Manfred Leppers (stellvertetender Vorsitzender)
  3. Karina Latoska (Schriftführerin)
  4. Agnes Scharffe (Schatzmeisterin)

Wir freuen uns auf eine weitere konstruktive Zusammenarbeit zum Wohle des Institutes.


14. Juni 2019

Turnusgemäße Neu-Zertifizierung unserer Weiterbildungsgänge durch die DGSF

Die Deutsche Gesellschaft für Systemische Therapie, Beratung und Familientherapie e.V. (DGSF), Köln, hat unsere im März 2019 zum Teil überarbeiteten Curricula der Weiterbildungsgänge Systemische Beratung (2 Jahre), Systemische Therapie und Beratung (3 Jahre) sowie Systemische Therapie als Aufbauweiterbildung (1 Jahr) inzwischen in vollem Umfang für weitere 5 Jahre anerkannt. Bereits im Mai 2018 wurde die Aufbauweiterbildung Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie (ca 1,5 Jahre) von der DGSF befürwortet u. ging im Mai 2019 an den Start.


 

Faktencheck 2 für Systemische Therapeut*innen und Berater*innen ohne Approbation aus dem Feld der Jugendhilfe und Sozialen Arbeit

– Stand März 2019 - Veröffentlichung der DGSF und der Systemische Gesellschaft

Lesen ...


Aufbauweiterbildung systemische Kinder- und Jugendlichentherapie startet im Mai

Nach einer kleinen Verzögerung freuen wir uns auf den Start unserer neuen Aufbauausbildung systemische Kinder- und Jugendlichentherapie (DGSF) am 17.-19.Mai 2019. Die Weiterbildung richtet sich an zertifizierte Absolvent*innen (DGSF/SG) einer systemischen Grundausbildung, die eine weiterführende Qualifikation für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen anstreben.
Informationen zu den Inhalten, Terminen sowie zur Anmeldung erhalten Sie hier  oder bei unseren Lehrtherapeutinnen Ira Schünemann und Mandy Tönges, die den Kurs federführend begleiten.

Es gibt noch einige Restplätze.


05. Dezember 2018

Online Petition gegen gestufte Versorgung in der Psychotherapie

Auch wir möchten die Petition der Psychotherapeuten-Verbänden bvvp, DPtV und VAKJP unterstützen.
Die Petition wendet sich gegen den Kabinettsentwurf, der eine hierarchisch gestufte Versorgung für psychisch kranker Menschen vorsieht. Danach sollen besonders qualifizierte Ärzte und psychologische Psychotherapeuten – und nicht etwa der spätere Behandler – in einer Voruntersuchung festlegen, zu welchem Hilfe- oder Therapieangebot die Betroffenen gehen dürfen, bzw. ob eine Behandlung nötig ist.

Die Petition kann noch bis zum 13. Dezember mitgezeichnet werden!

An Petition teilnehmen


22. November 2018

Systemische Psychotherapie auf Krankenschein kommt

Ein bedeutender Tag für alle Systemiker, denn es ist geschafft!!  Nach über 5 Jahren hat der gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) in seiner heutigen Sitzung den Nutzen und die medizinische Notwendigkeit der Systemischen Therapie für Erwachsene bestätigt. Damit hat er den Grundstein dafür gelegt, dass Systemische Psychotherapie künftig als Versicherungsleistung von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen werden kann. Mit seinem Beschluss beauftragt das G-BA-Plenum den Unterausschuss Psychotherapie des G-BA, mit den Beratungen zur Erweiterung der Psychotherapie-Richtlinie um die Systemische Therapie zu beginnen. 

Weitere Infos gibt es hier:


14. September 2018

90. Geburtstag von Humberto Maturana

Heute wird Humberto Maturana 90, chilenischer Biologe und Wegggefährte berühmter Wissenschaftler wie beispielsweise Heinz von Förster, mit denen wir die Theorie der Kybernetik 2. Ordnung verbinden, 90 Jahre alt. Das Foto zeigt ihn mit unserer RIFS Dozentin Anne Hachtmann im Herbst 2011 anlässlich einer Veranstaltung des Carl-Auer-Verlages.

Wer mehr über ihn lesen möchte, hier eine Buchempfehlung: Pörksen, B.&Maturana, H.R.: Von Sein zum Tun, die Ursprünge der Biologie des Erkennens, Heidelberg 2002

Maturana_Anne

Und hier ein sehenswertes Video von Maturana und von Förster
https://www.youtube.com/watch?v=Mc6YFUoPWSI


09. Juli 2018

Außercurriculare Supervision jetzt auch in Bonn

Ab August erweitern wir unsere Angebot der außercurricularen Supervision um den Standort Bonn.
Alle Weiterbildungsteilnehmer*innen die nach Abschluss des offiziellen Curriculums Systemische Beratung oder Systemische Therapie/Familientherapie noch ihre systemische Arbeit erbringen und sich für das Kolloquium zertifizieren wollen, können daran teilnehmen.
Weitere Infos und alle Termine gibt´s unter:
Außercurriculare Supervision


01. Juli 2018

Abschluss AG 32

Bei heißen Temperaturen schloss am letzten WE die AG 32 ihre 2 jährige Weiterbildung zur/m systemischen Berater*in ab. Wir sind mächtig stolz und freuen uns darauf einige Teilnehmer*innen in der Aufbauweiterbildung wiederzusehen.

      


26. Juni 2018

Neu in der DGSF - Netzwerk für freiberuflich tätige Kolleginnen und Kollegen

Am 18. Juni 2018 hat sich in Köln das "Netzwerk systemisch-qualifizierter Freiberuflerinnen und Freiberufler" (SQF) gegründet. Das Netzwerk wendet sich an alle systemischen Fachkräfte, die ihre Beratungs- bzw. Therapieangebote selbstorganisiert als Einzelunternehmer*innen ider in kleinen koorpartiv wirkenden Organisationseinheiten (gemeinsame Praxen / lokale Koorperationen) personenbezogen am Markt anbieten oder anbieten wollen.

Weitere Informationen unter:

https://www.dgsf.org/ueber-uns/netzwerke