Seminare und Workshops



24.02.2023

Wege in die systemische Online-Selbständigkeit

Ein Workshop zur ersten Orientierung

Immer mehrsystemische qualifizierte Fachkräfte beschäftigen sich mit dem Thema Onlinearbeiten und fragen sich ob sie den Weg in eine Online-Selbständigkeit gehen möchten oder ob sie ihre bestehende Präsenzpraxis um ein Online-ANgebot erweitern möchten. Diese Überlegungen sind Meisen mit vielen Fragen verbunden:

Inhalt des Workshops

  • Wie kann systemische Beratung, Therapien Coaching und Supervision online stattfinden.
  • Passt Onlinearbeiten überhaupt zu mir und meinem Selbstverständnis als systemische Fachkraft?
  • Was genau möchte ich anbieten und für wen?
  • Wen möchte ich mit meinem Angebot erreichen?
  • Wie kann ich auf mich und mein Onlineangebot aufmerksam machen & bleibe dabei authentisch?
  • Wie kann ich mich fachlich vernetzen?
  • Benötige ich viel Technik und Tools für meine Onlinearbeit und wie wähle ich sie aus?

Diese und weitere Fragen sollen an einem austauschreichen Workshoptag diskutiert, sowie durch Erfahrungen der Referentin angereichert werden.

Zielgruppe:
Systematische Berater:innen/Therapeut:innen/ Supervisor:innen & Coaches, sowie systemische Fachkräfte in der Weiterbildung

Termin:
Freitag 24.02.2023, 9:15 – 16:45 Uhr inkl. Pausen; 9.00 Uhr Online-Check-In
( 08 Unterrichtseinheiten)

Ort:
Online Workshop per Zoom

Gruppengröße:
max.25  Teilnehmer:innen

Kosten:
110,00 Euro incl. Kaffee/Tee/Wasser
100,00 € für ehemalige/aktuelle RIFS-Weiterbildungsteilnehmer*innen

Leitung:
Dipl.-Psychologe Katharina Piekorz

Online Beraterin & Gründerin der Online Praxis
www.dieOnlinepraxis.de

Hier geht es zur Anmeldung und zur Ausschreibung.


 

17.03.2023

Workshop: Ressourcenaktivierung in Therapie, Beratung und
Coaching – am Beispiel des Zürcher Ressourcen
Modells (ZRM®)

Die Ressourcenaktivierung ist ein zentraler Aspekt moderner therapeutischer Ansätze von der
Verhaltenstherapie über die Positive Psychologie, Lösungsorientierte Kurzzeittherapie bis hin zur
(hypno-)systemischen Therapie. Die neurowissenschaftliche Forschung der letzten beiden
Dekaden hat die fundamentale Bedeutung dieser Perspektive noch einmal eindrucksvoll
herausgestellt.Für systemische Therapeut*innen, Berater*innen und Coaches ist vor diesem
Hintergrund insb. die Beschäftigung mit dem ZRM® fruchtbar. Als deren Begründer*innen, Maja
Storch und Frank Krause, das Konzept vor über 20 Jahren entwickelten, haben sie im Sinne eines
Best-in-Class-Ansatzes Konzepte zur Motivation, zu Wirksamkeitsfaktoren in der Psychotherapie
sowie neurowissenschaftliche Erkenntnisse integriert. Das ZRM® ist ein ganzheitlicher Ansatz, der
Kognitionen, Bedürfnisse und Körperlichkeit einschließt. Er eignet sich hervorragend, die
Autonomie von Klient*innen zu erhöhen und ihnen zu helfen, mehr Selbstbestimmung im eigenen
Leben zu realisieren. Im Workshop wird die Methode konkret erlebt und der Transfer in die eigene
Arbeit vorbereitet.

Inhalte des Workshops:
• Ressourcen-Konzept: Die Ursprünge, Ressourcen-Arten, Klassische Methodik
• Systemische Perspektive: Ressourcen-Erhebung, -Bilanzierung und System-Modellierung
• Das Konzept des Zürcher Ressourcen Modells (ZRM®)
• Phasenmodell: Rubikon-Prozess
• Somatische Marker, Ideenkorb, Motto-Ziele und Embodiment
• Selbsterfahrung als Teilnehmer*in und Anwender*in
• Arbeiten mit dem Online-Tool
• Umsetzungsunterstützung und Anwendungsbeispiele

Zielgruppe:
Fachkolleg*innen aus Praxisfeldern der sozialen Arbeit/Kinder und Jugendhilfebereich, Schulen,
Gesundheitshilfe sowie Berater*innen und (Psycho-) Therapeut*innen in freier Praxis.

Termin/Uhrzeit:
Freitag 17.03.2023
09.30 bis 16.00 Uhr (insgesamt 08 Unterrichtseinheiten)

Ort:
Refrather Treff, Steinbrecher Weg2, 51427 Bergisch Gladbach

Kosten:
120,00 € (aktuelle/ehemalige RIFS-Weiterbildungsteilnehmer*innen 110,00 €)
incl. Kaffee/Tee/Wasser

Leitung:
Thomas Webers, Bonn,
Dipl.-Psychologe, Dipl.-Theol. Fachpsychologe A+O (DGPs/BDP), Wissenschaftsexperte Coaching (DBVC), Business Coaching, Change-Management

Hier geht es zur Anmeldung und zur Ausschreibung